Die Kosten und Folgen von billigen Übersetzungen

Vor Übersetzungsfehlern ist vermutlich kein Unternehmen gefeit. Aber wenn Sie in eine hervorragende und professionelle Übersetzung Englisch-Deutsch oder Deutsch-Englisch investieren, haben Sie ausgezeichnete Chancen, Ihre gewünschte Zielgruppe anzusprechen, Ihr Produkt, Ihre Lösung oder Ihre Dienstleistung zu vermarkten.

Die unkalkulierbaren Folgekosten von Billigübersetzungen

Sicherlich lässt es sich nicht immer genau bestimmen, wie hoch die Gewinnverluste Billigübersetzungen im Unternehmen sein können, aber eines steht fest: Billige Übersetzungen sind schlecht für Ihr Geschäft und für Ihren Ruf bei Kunden und im Markt.

Der Spruch „Wer billig kauft, kauft zweimal“ bewahrheitet sich hier mehr als deutlich. Wenn Sie die Fehler in einer billigen Übersetzung finden (was wünschenswert ist, um Schlimmeres zu verhindern), müssen Sie einen weiteren Dienstleister engagieren, der diese ausbessert. Somit zahlen Sie zweimal für denselben Auftrag. Je nach Auftragsvolumen kann dies Ihre Gewinne spürbar schmälern und Ihr Projekt zeitlich in die Länge ziehen.

Ein weiterer Aspekt ist die Wirkung, die Inhalte auf verschiedene Zielgruppen haben. Wenn Sie z. B. eine Werbebotschaft für eine deutsche Leserschaft schreiben, kann dieser bei Ihren englischen Kunden in der Übersetzung verloren gehen oder vollkommen unverständlich bis verwirrend sein.

Subtile Nuancen Ihres Textes werden ohne eine punktgenaue Übersetzung abgeschwächt oder werden gar nicht erst wahrgenommen. Dadurch erreichen Ihre Inhalte möglicherweise nicht ihr optimales Potenzial und senken den zu erwarteten ROI.

Die Kosten für eine professionelle Übersetzung Englisch-Deutsch oder Deutsch-Englisch

Viele Unternehmen wissen nicht genau, wie hoch die Kosten für Übersetzungsdienstleistungen tatsächlich sein können, und auch nicht, wie viel Arbeitsaufwand dahinterstecken kann.

Wie in anderen Branchen auch ist der Preis für eine Übersetzung ins Deutsche oder ins Englische in der Regel ein guter Anhaltspunkt für die Qualität aus. Kostenlose Tools wie Google Translate, die von einer Sprache in eine andere übersetzen können, sind durchaus eine nützliche Möglichkeit, wenn man einfache Begriffe und Sätze nachschlagen will. Bei wichtigen Inhalten können diese Tools in vielen Fällen zu Ungenauigkeiten und Fehlern führen. Dies liegt auch daran, dass sie weitgehend Wort für Wort übersetzen und keinen Kontext berücksichtigen.

Billige Übersetzungsdienste, die einige freiberufliche Übersetzer anbieten, bieten bei der Übersetzung vom Englischen ins Deutsche und umgekehrt günstigere Preise an. Aber auch hier können kleine bis erhebliche Qualitätsprobleme auftreten. Die Übersetzungen mögen zwar sprachlich korrekt sein, lassen aber möglicherweise andere, entscheidende Elemente vermissen, die Ihrer Botschaft mehr Wirkung verleihen können und letztlich zu Ihrem Umsatz oder Ihrer Markenbekanntheit beitragen. Als Vergleich: Man kann bei einem Autovermieter auch keinen Ferrari mieten und nur den Preis eines Polos bezahlen.

Professionelle Übersetzer Englisch-Deutsch bringen nicht nur den Wortlaut in Deutsch auf den Punkt, sondern stimmen Ihre Inhalte auch auf die entsprechende Zielgruppe des Kunden in deren Sprache ab. Dies ist oft nicht identisch mit der Formulierung und dem Schreibstil des englischen Textes. Und genau hier liegt der größte Wert darin, einen professionellen Übersetzer zu beauftragen.

Kurz gesagt, professionelle Übersetzer verleihen Ihren Inhalten den erforderlichen Ausdruck, um mit Ihrer internationalen Zielgruppe in Verbindung zu treten.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie ein professioneller Übersetzer Ihnen helfen kann, Ihr (Online-) Marketing zu verbessern, wenden Sie sich noch heute an mich, Britta Weber (info@translation-weber.com) und vereinbaren Sie einen kostenlosen Gesprächstermin oder fordern Sie ein unverbindliches Angebot an.

Bildnachweis: Sikov via Adobe Stock